Die Herlach Gruppe

Die Her­lach Grup­pe, ent­stan­den aus einem tra­di­tio­nel­len Fami­li­en­un­ter­neh­men, behaup­tet sich seit 1950 erfolg­reich am Markt.

Wir legen Wert auf hochwertige Produkte und solide handwerkliche Arbeit durch qualifizierte Mitarbeiter. Dabei pflegen wir einen partnerschaftlichen und fairen Umgang mit unseren Kunden und Geschäftspartnern.

Als Spe­zia­list der Bau­bran­che bie­ten wir Ihnen einen Kom­plett­ser­vice an, der alle Berei­che des Bau­ens umfasst. Ob als pri­va­ter Bau­herr mit indi­vi­du­el­len Wün­schen oder als ambi­tio­nier­ter Unter­neh­mer mit kon­kre­ten Erwei­te­rungs­plä­nen, in unse­ren Fach­ab­tei­lun­gen wer­den Sie per­sön­lich und kom­pe­tent bera­ten. Unse­re Leis­tun­gen umfas­sen die Pla­nung und Aus­füh­rung aller Gewer­ke, die Pro­jekt­steue­rung und die schlüs­sel­fer­ti­ge Über­ga­be Ihres Bau­vor­ha­bens. Wir set­zen die Visio­nen unse­rer Bau­her­ren in einem Gesamt­kon­zept um und rea­li­sie­ren Ihr Pro­jekt ter­min­ge­recht und zum Fest­preis. Pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer Erfah­rung. Unser Team mit rund 90 Mit­ar­bei­tern freut sich auf Sie.

Herlach. Familienunternehmen seit 1950.

Die Her­lach Grup­pe, ent­stan­den aus einem tra­di­tio­nel­len Fami­li­en­un­ter­neh­men, behaup­tet sich seit 1950 erfolg­reich am Markt. Wir legen Wert auf hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te und soli­de hand­werk­li­che Arbeit durch qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter. Dabei pfle­gen wir einen part­ner­schaft­li­chen und fai­ren Umgang mit unse­ren Kun­den und Geschäftspartnern.

Unser Firmenprofil

Aus dem was sich bewährt hat lernen wir, ergänzen es mit Innovationen und entwickeln es stetig weiter. Den Grundstein dazu legten bereits 1950 die Herren Herlach und Klock mit der Gründung der Bauunternehmung Herlach.

Der Mau­rer­meis­ter Paul Her­lach über­gab das Unter­neh­men 1974 an sei­nen ältes­ten Sohn Ott­mar Her­lach. 1985 ent­schlos­sen sich vier Her­lach-Brü­der die Fir­ma bis 2011 gemein­sam zu füh­ren. 1990 wur­de das Unter­neh­men als Gebr. Her­lach GmbH ein­ge­tra­gen und bestän­dig wei­ter ent­wi­ckelt. Mit dem Neu­bau der Betriebs­stät­te im Gewer­be­ge­biet Mor­bach-Gon­zer­ath im Jahr 1993 konn­te die Pro­duk­ti­vi­tät erfolg­reich gestei­gert wer­den. Im Jahr 1998 trat der Enkel des Fir­men­grün­ders, Ste­fan Her­lach in das Bau­un­ter­neh­men ein. Als Mau­rer­meis­ter und Betriebs­wirt führt er heu­te die Fami­li­en­tra­di­ti­on wei­ter. Seit 2011 ist er Teil der Unter­neh­mens­füh­rung und seit 2014 Geschäfts­füh­rer der neu­en Bau­un­ter­neh­men Her­lach GmbH

Unsere Philosophie

Am Anfang steht eine Visi­on und jedes Bau­vor­ha­ben beginnt mit einer ers­ten Idee. Wir beglei­ten Sie schon in die­ser Pha­se mit unse­rem kom­pe­ten­ten Team. Ver­trau­en Sie auf Ihre selbst gesteck­ten Zie­le und auf einen Part­ner, der Ihre Visi­on gemein­sam mit Ihnen ver­wirk­li­chen kann.

Mitarbeiter

Unse­re Mit­ar­bei­ter, ihr Enga­ge­ment und ihre Leis­tungs­fä­hig­keit bil­den die Basis unse­res Unter­neh­mens­er­fol­ges. Die Her­lach Grup­pe beschäf­tigt ca. 70 Mit­ar­bei­ter aus den unter­schied­lichs­ten Berufs­grup­pen. So fin­den Sie bei uns unter ande­rem hand­werk­lich aus­ge­bil­de­te Mau­rer- und Beton­ar­bei­ter, Ver­put­zer, Flie­sen­le­ger, Zim­me­rer, Dach­de­cker, Schlos­ser und Land­schafts­gärt­ner. In unse­rer tech­ni­schen Abtei­lung arbei­ten qua­li­fi­zier­te Bau­lei­ter, Hoch­bau­tech­ni­ker und Inge­nieu­re. Zusam­men mit den Mit­ar­bei­tern der Kal­ku­la­ti­ons­ab­tei­lung und des kauf­män­ni­schen Büros bie­ten wir Ihnen eine hohe Fach­kom­pe­tenz in allen Bereichen.

Fuhrpark

Unser eige­ner Fuhr­park umfasst die ver­schie­dens­ten Trans­por­ter und Bau­ma­schi­nen. So kön­nen wir Ihre Bau­stel­le indi­vi­du­ell und fle­xi­bel aus­stat­ten. Alle Maschi­nen und Gerä­te wer­den per­ma­nent gewar­tet und der Fuhr­park stets erweitert.

Hier fin­den Sie eine klei­ne Aus­wahl unse­rer Maschinen:

- Bau­kran
- Bag­ger und Mini­bag­ger — Rad­la­der
- LKW´s 9 bis 22 ton.
- Trans­por­ter und Prit­schen­wa­gen
- Sys­temscha­lun­gen, Kon­so­len und Rah­men­ge­rüs­te
- Kern­bohr­ge­rä­te und Asphaltschneidemaschinen

Geschäftsführung

Auch gibt es nie­man­den, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufäl­li­gen Umstän­den, in denen Mühen und Schmerz ihm gro­ße Freu­de berei­ten können.

Um ein tri­via­les Bei­spiel zu neh­men, wer von uns unter­zieht sich je anstren­gen­der kör­per­li­cher Betä­ti­gung, außer um Vor­tei­le dar­aus zu ziehen?

Historisch

Die seit 72 Jah­ren in der Regi­on akti­ve Fir­ma kann auf ein über­aus soli­des Fun­da­ment bau­en: das ihrer enga­gier­ten Mit­ar­bei­ter, die teils seit vie­len Jahr­zehn­ten dabei sind. Allen vor­an Ott­mar Her­lach, der seit 41 Jah­ren dabei ist. Im Rah­men einer Jubi­lä­ums­fei­er wur­den ins­be­son­de­re ihre Ver­diens­te in ein ange­mes­se­nes Licht gerückt.

Gebüh­rend gewür­digt wur­den aber auch die bei­den Mit­ar­bei­ter, die seit mehr als 35 Jah­ren dabei sind, sowie sechs Kollegen/innen mit mehr als 30-jäh­ri­ger Betriebs­zu­ge­hö­rig­keit. Zuvor­wur­den zudem 16 Mit­ar­bei­ter für ihre mehr als 20-jäh­ri­ge und zwölf für ihre zehn­jäh­ri­ge Unter­neh­menstreue geehrt. Der Geschäfts­füh­rer Ste­fan Her­lach dank­ten ihnen allen aus­drück­lich für ihren lang­jäh­ri­gen Ein­satz im Inter­es­se des Unternehmens.

Für die Hand­werks­kam­mer Trier gra­tu­lier­te Hans-Wer­ner Lich­ter, der ergän­zend zu den Prä­sen­ten der Fir­men­lei­tung auch Urkun­den über­reich­te. Den Stel­len­wert, den Mit­ar­bei­ter des Bau­un­ter­neh­mens Her­lach genie­ßen, ver­deut­licht auch die zum Jubi­lä­um ver­öf­fent­lich­te Fest­schrift. Einer der zen­tra­len Grund­sät­ze des Hau­ses steht dar­in ganz oben­an: „Unse­re Mit­ar­bei­ter sind die Basis unse­res Erfol­ges“. Ihnen gebüh­ren Dank und Lob für den Stel­len­wert des Unter­neh­mens. Dank des Teams könn­ten sich ihre Kun­den „auf ein hoch moti­vier­tes, qua­li­fi­zier­tes Team mit Bau­leis­tun­gen auf dem neu­es­ten Stand der Tech­nik verlassen“.

Ste­fan Her­lach dank­te beson­ders sei­nen Eltern Ott­mar und Gabrie­le Her­lach für ihr Lebens­werk und die täg­li­che Unterstützung.